GEHEIME GESELLSCHAFT?

So gut wie nichts an der Freimaurerei ist geheim, die meisten sogenannten Geheimnisse sind längst veröffentlicht worden, mal von mehr, mal von weniger kompetenten Autoren. Inhaltlich handelt es sich hierbei um überlieferte Geheimnisse aus der Bauhüttenzeit des Mittelalters, die einerseits die Baukunst selbst betrafen und andererseits die Leistungen der Bauhütten vor dem Zugriff Unberechtigter schützen sollten. Im Internet grassieren allerdings zahlreiche „Arbeiten" diverser Verschwörungstheoretiker und -fanatiker zum Thema „Geheime Gesellschaft der Freimaurer".

Die meisten Verfasser scheinen hierbei recht unbedarft von einander abzuschreiben. Darüber hinaus lassen sie offensichtlich ihrer Fantasie ganz gerne freien Lauf. Nicht selten sind wir jedenfalls „ziemlich baff", wenn wir erfahren, was uns da so alles angedichtet wird.

Dabei ist es ganz leicht, mit uns in Kontakt zu kommen, schließlich sind Anschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen von Freimaurerlogen allgemein zugänglich, auch sind Logen eingetragene Vereine, deren Satzungen von jedermann eingesehen werden können. Radio und Fernsehen berichten gelegentlich – meistens zutreffend – über uns. Wir freuen uns jedenfalls über Kontaktaufnahmen sehr.

Trotzdem bitten wir um Verständnis dafür, dass wir über die Inhalte unserer Tempelarbeiten nicht gerne plaudern, denn vorwegnehmen können und wollen wir nichts. Schließlich soll der besondere Eindruck einer würdevollen Aufnahmearbeit nicht verwässert werden. Oder wollen Sie bereits am Kinoeingang erfahren, wie der Film ausgeht?